Maria Wegenschimmel /// E-Mail: maria.wegenschimmel@yahoo.de
#22 Das ÖHTB (Österreichisches Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte Menschen): ein FSJ im ÖHTB

#22 Das ÖHTB (Österreichisches Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte Menschen): ein FSJ im ÖHTB

avatar Maria Wegenschimmel

Wie sage ich korrekt?
Die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen?
Die Arbeit mit behinderten Menschen?
Die Arbeit mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen? 
… gewaltfreie, sensible Sprache ist nicht nur in dem österreichischen Hilfswerk sehr wichtig.

„Ganz wichtig ist, dass man darüber diskutiert und die Personen selbst fragt: wie wollt ihr genannt werden und sich so gut wie möglich danach richtet.“ 

 

Das ÖHTB wurde 1981 von Eltern taubblinder Menschen gegründet und erweiterte in den folgenden Jahren die Tätigkeitsfelder.

Das ÖHTB ist eine gemeinnützige, konfessionslose Organisation, die sich für Betreuung, Beratung, Ausbildung und beruflicher Förderung, und auch für den Fahrtendienst für Menschen mit Beeinträchtigung einsetzt.

In einer der Werkstätten des ÖHTB – in der Braunhubergasse – finden 42 Personen ihren Platz.
In der Podcast Folge, die in Kooperation mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr entstand, erfährst du:

  • welche verschiedenen Projekte es in der Werkstatt in der Braunhubergasse gibt.
  • wie ein Alltag in einer Werkstätte des ÖHTB aussieht.
  • mehr zum Betreuungsschlüssel.
  • Tipps zu einer sensibleren, gewaltfreien Sprache in diesem Kontext.
  • welche Stellung junge Freiwillige des FSJ in der Einrichtung haben.  FDJler
  • wann der Bereich rund um die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen eher unpassend ist.
  • und noch vieles mehr !

„Wir versuchen in einer gewissen Art und Weise arbeitsmarktnahe zu sein, aber die speziellen Bedürfnisse und auch die Ressourcen dementsprechend zu nützen und auch so agieren, dass die Personen hier einer guten Beschäftigung nachgehen können.“ 

 

Kontakt Zentrale ÖHTB:
Homepage
— Adresse: Humboldtplatz 6, 1100 Wien
— Telefonnummer: +43 (0)1 602 08 12

Weitere Infos zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ):
Homepage
Facebook
Instagram

„Wir versuchen das Potenzial von Menschen mit Behinderung zu sehen.“ 

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen