Maria Wegenschimmel /// E-Mail: maria.wegenschimmel@yahoo.de
#23 Interview mit Erich Fenninger (Volkshilfe Österreich) – Kindergrundsicherung einführen und Kinderarmut abschaffen

#23 Interview mit Erich Fenninger (Volkshilfe Österreich) – Kindergrundsicherung einführen und Kinderarmut abschaffen

avatar Maria Wegenschimmel

„Die erste Behauptung ist: ja, wir können die Kinderarmut abschaffen, durch eine Kindergrundsicherung. Die Kindergrundsicherung soll eigentlich eine Leistung für ALLE Kinder sein.“

 

Österreich ist eines der reichsten Länder der Welt: wie ist es möglich, dass Kinderarmut so ein großes Thema ist? Was kann man dagegen tun?
Die Volkshilfe Österreich hat ein Konzept dazu entwickelt: die Kindergrundsicherung.

Erich Fenninger, der Menschenrechtsaktivist, Sozialarbeiter und Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich gibt Einblicke und klärt über die Rahmenbedingungen auf.

 

„Ich bin wirklich der Meinung, dass Kinderarmut abschaffbar ist, es klingt utopisch (…) aber es hat eine reale Umsetzungsbasis hat.“  

In der Podcast Folge erfährst du:

  • Was ist genau unter Kinderarmut zu verstehen?
  • Was ist der Unterschied zwischen absoluter und relativer Armut?
  • Was versteht man unter dem GINI-Koeffizienten?
  • Wie manifestiert sich Armut bzw. Kinderarmut konkret in den verschiedensten Lebensbereichen?
  • Wie kann man ein Kind in Kosten messen?
  • Wie wäre das Konzept der Kindergrundsicherung in Österreich finanzierbar?
  • Was würde sich konkret verändern?
  • Wie realistisch ist die Umsetzung und von welchem Zeitraum sprechen wir hier?
  • Warum brauchen wir mehr Visionen?
  • Welchen Zugängen hatte die (ehemalige) Bundesregierung zu Armut bzw. Armutsbekämpfung?
  • … von “Gutmenschen”, Sensibilisierung, der Profession der Sozialen Arbeit, von Zitaten verschiedener Philosoph*innen, Soziolog*innen und noch viel mehr!
„Kein Kind gebärt sich selbst. Wir werden hineingeboren in eine Welt, und das per Zufall.“ 

Mehr Informationen zur Kindergrundsicherung:

Kontakt aufnehmen:

„Die Profession Soziale Arbeit ist enorm wichtig und ich denke, dass sie nicht den Stellenwert in einer Gesellschaft hat, den sie sich verdient.“ 

Weitere Links und erwähnte Namen:

  • ISS (Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik)
  • AWO (Arbeiter Wohlfahrt) 
  • Referenzbudget – Schuldnerberatung – Armut
  • Bertold Brecht – Alfabet (1934): https://www.youtube.com/watch?v=lAIC8QtXLgo
  • Josiah Royce – Gerechtigkeitsforscher
  • Colin Crouch: über Postdemokratie
  • Michel Foucault: über Gouvernementalität
  • Ilse Arlt: Wegbereiterinnen wissenschaftsgeleiteter Sozialer Arbeit
  • Ernst Bloch: “Die Zukunft ist in der Gegenwart angelegt.”
  • Theodor W. Adorno: “Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.“
  • Judith Butler – Philosophin, Poststrukturalismus
„Wenn wir die Kindergrundsicherung umsetzen, ist es wahrscheinlich eines der wichtigsten und am wirkungsmächtigsten Leistungen des Wohlfahrtsstaates der letzten 20 Jahren.“  

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen