Maria Wegenschimmel /// E-Mail: maria@wiener-sozial-pod.at

#3: Books4Life. Der soziale Buchladen – Interview mit Henriette Werner

avatar Maria Wegenschimmel
avatar Henriette Werner

In der 2. Folge des Wiener-Sozial-Pod habe ich mich mit der Geschäftsführerin von Books4Life getroffen, der in der Skodagasse 17 im 8. Bezirk liegt.

Books4Life ist ein Verein, mit beinahe 40 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die unterschiedlicher nicht sein können, aber die eines eint: die Liebe zur Literatur und das soziale Bewusstsein.

Qualitative Bücher in den verschiedensten Genres werden von Privatpersonen gespendet und in dem schnuckelig kleinen, gemütlichen Buchladen zu günstigen Preisen weiterverkauft. Mit den Einnahmen werden soziale Organisationen und Projekte aus Wien unterstützt. Dieses Jahr beispielsweise gehen die Spenden an Amnesty International und „Die Gruft“ als fixe Partner und auch an das „Flüchtlingsprojekt Ute Bock“, wie auch „TAMAR“ (eine Beratungsstelle für missbrauchte und sexuell belästigte Frauen und Kinder) und „KIVA“ (Unterstützung zur Mikrofinanzierung von Einzelpersonen).

Die Idee des karitativen Buchladens kommt ursprünglich aus den Niederlanden, erreichte sowohl Graz und seit 6 Jahren auch Wien.

Jette und ich unterhielten uns über die Anfänge von Books4Life, von legendären Lagerabverkäufen mit meterlangen Warteschlangen, Lesungen für Neu-Autor*innen, soziales Engagement, Ehrenamt, Wünschen zu Veränderungen und Mundpropaganda. Wer sich auch gerne bei ihnen engagieren möchte, als sogenannte*r Shoppie, soll sich einfach bei ihnen melden. Neue, motivierte, literaturbegeisterte, soziale Wesen sind immer herzlichst willkommen.

„Es ist so schade, dass den Buchladen so viele nicht kennen“, meint sie, denn sobald jemand den Raum betritt, ist man verzückt. Man erfreut sich über ein schönes Buch, über den günstigen Preis, darüber, dass keine Bücher verschwendet werden und darüber hinaus noch, dass dies alles einem guten Zweck dient. Win-Win sozusagen, und wem gefällt das denn nicht?

Auch auf deren Homepage  sind deren 4 Missionen nachzulesen:

  1. Bekämpfung der Armut –> durch Spenden
  2. Förderung der Bildung –> der Zugang zur Literatur wird erleichtert, wegen den erschwinglichen Preisen
  3. Schonung der Umwelt –> Bücher, CD’s und co. landen nicht auf dem Müll und werden weiterverwendet
  4. Verbindung von Menschen –> gemeinsam werden Events veranstaltet, zu monatlichen Stammtischen wird eingeladen

Es gibt ebenso einen super-professionellen eingerichteten Online-Shop, wo für die nächsten Geburtstagsfeste brav geschmökert und gekauft werden darf, ohne schlechtem Gewissen ;-).

Social Media Kanäle von Books4Life:

Facebook

Twitter

Instagram

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kommt einfach vorbei in den Buchladen. Die aktuellen Öffnungszeiten findet ihr ebenso auf der Homepage.

Weitere Erwähnte Links im Gespräch:

 

Danke euch für’s Zuhören und bis zum nächsten Mal,

eure Maria vom Wiener-Sozial-Pod 🙂


 

PS: Wer noch einen veralteten Player, kann das Interview ev. hier anhören: WSP003.mp3

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Da mein Onkel verstorben ist, habe ich viele Bücher kostenlose abzugeben. Einige sind sogar noch Original verpackt. Hätten Sie Interesse daran, diese abzuholen. Der Ort wo diese abzuholen wären ist 1030 Wien. Bitte geben Sie mir bekannt ob Sie Interesse daran haben und wie lange es dauert bis Sie sie ab holen können. Wenn Sie kein Interesse haben, wüßten Sie wo ich mich noch hinwenden kann. Mit freundlichen Grüßen Feigl Evelyne Handy 06503627919
    Mail: evelyne.feigl@chello.at

    1. Liebe Frau Feigl,
      Soweit ich weiß, kann Books4Life die Bücher leider nicht abholen.
      Doch am besten, Sie schreiben direkt eine Mail an Books4Life und fragen nach, auch zwecks Alternativen. Hoffe, das hat geholfen.
      Alles Liebe, Maria

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen