Maria Wegenschimmel /// E-Mail: maria.wegenschimmel@yahoo.de

#6 Gruft Caritas – Interview mit Susanne Peter

avatar Maria Wegenschimmel
avatar Susanne Peter

Caritas Gruft – Obdachlosen Betreuungszentrum

Heute war ich zu Gast bei Susanne Peter.

Sie ist die leitende Sozialarbeiterin der Gruft im 6. Bezirk, Projektleiterin des Kältetelefons und der Caritas Streetwork.

Schon seit ihrem 16. Lebensjahr spielt die Gruft eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Im Zuge eines Schulprojekts hat sie die Gruft mitbegründet. Seitdem lässt sie die Gruft nicht mehr los und ist nach wie vor mit großem Engagement und Energie dabei.

„Wir verurteilen oder werten nicht. Wir sind einfach da.“

Kurz-Beschreibung der Organisation

Die Gruft ist eine der größten und auch bekanntesten Einrichtung der Caritas. Menschen finden hier einen Platz zum Schlafen, zum Waschen, erhalten frische Kleidung, Schuhe und eine warme Mahlzeit.

Ebenso können Betroffene eine Postadresse hier erhalten, sowie medizinische und psychiatrische Betreuung wird angeboten.

Streetwork und das Caritas Kältetelefon arbeiten sehr eng mit der Gruft zusammen.

Seit ca. 5 Jahren gibt es auch eine Zweite Gruft in Währing, wo ebenso Notschlafplätze geschaffen wurden. Die zweite Gruft ist vor allem für nicht anspruchsberechtigte, obdachlos gewordene EU-Bürger*innen.

In der Podcastfolge erfährst du …

  • … wie alles begann und die Anfänge der Gruft
  • … was genau der Unterschied zwischen Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit ist
  • … was das Grundbedürfnis Wohnen für andere bedeuten kann
  • … von Klischees und Missverständnissen über die Gruft
  • … mehr über die Aktion „Essen für die Gruft“
  • … Hintergrundwissen über die österreichische Dokumentation „Zu Ebener Erde“
  • … über Freiwilligenarbeit und die Zukunft der Gruft
  • — und noch viel mehr 😉 —

„Wir haben damals kein Konzept gehabt, sondern haben getan und haben an den Bedürfnissen der Klienten gelernt, was es braucht und dann Jahre später ein Konzept erstellt.”


Erwähnte Links:

  • Film „Zu Ebener Erde. Obdachlos in Wien“ – Ein Dokumentarfilm von Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani: http://zuebenererde.at

 

So könnt ihr mit der Organisation in Kontakt treten und diese unterstützen:

„Ich glaub das Grundbedürfnis von jedem ist irgendwie zu wohnen. Aber dieses Grundbedürfnis hat man verlernt, vergessen, weil man sich auch mit etwas anderem abgefunden und angewöhnt hat.“


Social Facts der Gruft:

  • Rund um die Uhr geöffnet, 24/7
  • Barnabitengasse 12a, 1060 Wien
  • 01/5878754

„Im Winter – wenn wer eine Unterkunft braucht – ist es egal, woher sie kommen, sie bekommen einmal eine Notunterkunft.“

Das war nun der 6. Stop auf der Sozialen Tour durch Wien.
Nächsten Sonntag geht’s weiter, bleib gespannt, offen, interessiert und kritisch.

Bis bald,
eure Maria vom Wiener-Sozial-Pod

Homepage
Instagram
Twitter
Facebook

PS: Wenn ihr aus unerfindlichen Gründen den Player oben nicht öffnen könnt, habt ihr hier noch mal die Chance das Interview zu hören: WSP006.mp3

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen