Maria Wegenschimmel /// E-Mail: maria@wiener-sozial-pod.at

#9 PROSA . Projekt Schule für Alle – Interview mit Tara Zarza

avatar Maria Wegenschimmel
avatar Tara Zarza

PROSA. Projekt Schule für alle – Ein Wiener Schulprojekt für jene Menschen, die aus dem österreichischen Schulsystem herausfallen.

Das Projekt und der Verein: 

PROSA gehört zu dem Verein „Vielmehr für Alle“, den es seit 2012 gibt. Dieser Verein setzt sich vor allem für die drei Kernbereiche ein: Bildung, Wohnen und Teilhabe von geflüchteten Menschen.

Für den Bereich Wohnen gibt es das Projekt „Flüchtlinge Willkommen“. Das ist eine alternative Wohnungs-Plattform, die es zur Vermittlung von Wohngemeinschaften von Menschen mit und ohne Fluchtbiografie gibt.

Im „Cafe Prosa“ im 15. Bezirk geht es um den Zweig der Teilhabe. Das Cafe ist ein Treffpunkt zum Kennenlernen, Lernen, Austauschen und bietet auch Platz für Veranstaltungen.

Für den Bereich Bildung ist das interne Projekt PROSA zuständig, worum sich die Podcast-Folge auch dreht. Es ist als Modularsystem aufgebaut, einer Kombination aus Basisbildungs- und Pflichtschulkurse. Was das Projekt unter anderem in Österreich so einzigartig macht, ist das inklusive Konzept mit einem emanzipatorischen Bildungsbegriff. Die sozialarbeiterische Unterstützung, für Menschen die aus dem österreichischen Schulsystem fallen, ist ebenso ein wichtiger Bestandteil von Prosa.

„Integrieren – dieser Begriff ist mittlerweile schon so schwammig und nicht mehr greifbar geworden und ich hab das Gefühl, dass es mittle

rweile als Instrument gilt.“

In der Podcastfolge erfährst du:

  • … wie und wann PROSA entstand
  • … was schiefläuft und schief gelaufen ist, dass es Prosa geben muss
  • … was das Projekt in Österreich so einzigartig macht
  • … wie die Sozialarbeiterin Tara Zarza Bildung versteht
  • … inwiefern sie ihre Arbeit als politische Arbeit sieht
  • … welche Mythen und Klischees sie am meisten rund um das Thema Asyl und Integration nerven
  • … wie sie den Begriff Integration versteht
  • … wo Prosa in 5 Jahren sein könnte
  • … und noch viel, viel mehr 🙂

„Es ist einfach so, dass die politische Lage sich sehr verändert, und dass das Interesse daran in Asylwerber*innen, in Asylberechtigte zu investieren auch immer weniger wird bzw. die Gelder gekürzt werden, auch an anderen Stellen.“

So könnt ihr mit der Organisation in Kontakt treten:

Verein “Vielmehr” – Homepage

Flüchtlinge-Willkommen – Homepage http://www.fluechtlinge-willkommen.at

Café Prosa – Facebook

PROSA Homepage

PROSA – Facebook Neuigkeiten https://www.facebook.com/ProsaProjektSchuleFurAlle/

PROSA – Videos https://www.youtube.com/channel/UCRVywOc4FI83V66e9V630LQ/videos

E-Mail Sozialarbeiterin: tara.zarza@vielmehr.at

„Wenn Lohnarbeit, dann in dieser Form!“

Adresse:
Brünnerstraße 72, 1150 Wien

PROSA war der letzte Stopp des Wiener-Sozial-Pods vor dem Jahreswechsel 2018/2019.
Nächsten Sonntag geht’s aber wie gewohnt weiter auf der Sozialen Tour durch Wien, dann im Jahre 2019.

Bis bald,
eure Maria vom Wiener-Sozial-Pod

IG: wiener.sozial.pod
FB: maria.wegenschimmel
E-Mail: maria@wiener-sozial-pod.at

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen